Die Anfänge

1957 gründet Herr Dipl.-Ing. W. G. Strunz das Ingenieurbüro W. G. Strunz. Mit zwei Mitarbeitern wird damals die Beratungs- und Planungstätigkeit in der Region Bamberg begonnen.

In der Folgezeit wird es aufgrund der Vielfalt der Aufgaben notwendig, das Büro in Fachbereiche zu gliedern und mit entsprechend ausgebildeten und erfahrenen Fachingenieuren zu besetzen. Nur so wird es möglich, den Auftraggebern eine komplette Planung aus einer Hand, beginnend von der Vermessung über die Bauleitplanung bis hin zur Erschließungs- und Grünplanung einschließlich der notwendigen Betreuung bei der Bauausführung, anzubieten. 

1979 wird das Ingenieurbüro, bedingt durch die Ausweitung des Leistungsangebotes, in eine Ingenieurfirma umgewandelt und als Planungsgruppe Strunz, Ingenieurgesellschaft mbH, in das Handelsregister eingetragen.

1990 ergibt sich durch die Wende eine räumliche Ausdehnung der Tätigkeiten. Bisher ausschließlich für den nordbayerischen Raum tätig, erhält die Planungsgruppe Strunz Ende 1990 die ersten Aufträge für kommunale Planungsaufgaben im Raum Chemnitz. 

Heute ist die Planungsgruppe Strunz überwiegend im nordbayerischen Raum für Kommunen, staatliche Ämter, Privatinvestoren und Industrieunternehmen tätig.